23.Mai 2006

 

 

Erfahrungsberichte

"Wir vier haben es geschafft, ein schönes Zuhause zu finden und der ewigen Hitze und der endlosen Futtersuche auf Lanzarote zu entkommen. Tierliebe Reisende haben uns teils schwerverletzt oder halb verhungert ins Tierheim SARA gebracht. Dort wurden wir liebevoll aufgeppelt und konnten unsere Verletzungen auskurieren. Dank netter Flugpaten durften wir nach Deutschland ausfliegen und haben dort unsere neuen "Pelzlosen" gefunden. Auf diesen Seiten haben die "Pelzlosen" das Wort. Sie berichten u.a. von Ihrer Tierschutzarbeit und Erlebnissen auf den Kanarischen Inseln.

Ich würde mich freuen, wenn wir Euch dazu verleiten können, auch im Urlaub für den Tierschutz aktiv zu werden. Über jede noch so kleine Hilfe werden sich meine Brüder und Schwestern auf den Inseln freuen. Helfen kann so einfach sein und je nachdem für welche Art der Hilfe Ihr euch entscheidet auch ohne Zeit- und Kostenaufwand. Beispielsweise könnt Ihr als Flugpate Hilfsgüter (Hinflug) oder Tiere (Rückflug) begleiten - ganz problemlos und ohne Kosten. Nähere Informationen hierzu findet Ihr in der Rubrik "Flugpaten".

Bei Fragen könnte Ihr Euch gerne an uns wenden (Mail: yaiza@tatzenspuren.de). Doch nun zu den Berichten der "Pelzlosen". "
       

Erfahrungsbericht   Autor(en)
Türkei Reise 2005   Jessica
(Tatzenspuren.de)
Gran Canaria Reise (2005)   Jessica
(Tatzenspuren.de)
Warum Tierschutz in Spanien ?   Tierschutzverein Santorini