Katzen- & Hunde-Zeitschriften

„Unter dieser Rubrik stelle ich Euch verschiedene Katzen – und Tierzeitschriften vor. Ausserdem bewerte ich deren Inhalt, nach Informationsgehalt, Aufmachung und Preis-Leistungsverhätnis. Dazu vergebe ich eine unterschiedliche Anzahl von Tatzen, die Euch verdeutlichen soll, wie gut mir die Zeitschriften gefallen.“
 

= schlecht  

 = sehr gut


 

Übersicht der vorgestellten Zeitschriften *
 

Name / Website Kategorie Intervall Seiten  
Deutsche Hunde Magazin
www.deutsches-hundemagazin.de
Hunde monatlich 68  
Ein Herz für Tiere
www.herz-fuer-tiere.de
Tiere allgemein monatlich 92  
Geliebte Katze
www.geliebte-katze.de
Katzen monatlich 64  
Katzen extra
www.katzen-extra.de
Katzen monatlich 68  
OUR CATS
www.our-cats.de
Katzen monatlich 68  
Partner Hund
www.partner-hund.de
Hunde monatlich 80  

Bemerkungen:

* alle Angaben ohne Gewähr
 

   
Deutsche Hunde Magazin

 



nach oben

Bewertung folgt in Kürze.

 

 

 


 
 
Ein Herz für Tiere



nach oben


Die einzige Zeitschrift, die sich nicht nur mit einer Tierart befasst. Sie bietet Informationen vom Hamster bis zum Seeadler und interessante Tierberichte aus der Nachrichtenwelt. Wer Infos über möglichst viele verschiedene Tierarten haben möchte und gerne auch etwas über ausgefallen Wildtiere erfährt, kommt hier voll auf seine Kosten. Für Kinder beinhaltet "Ein Herz für Tiere" ein Extra-Magazin im Heft, das für Kinder sicher sehr nett ist, aber die Gesamtseitenzahl etwas irreführend erhöht. Von 92 Seiten entfallen ca. 16 Seiten auf "Moskito" (Extra-Magazin für Kinder).


 
 
Geliebte Katze



nach oben


Eine sehr übersichtlich gestaltete Zeitschrift, die in jeder Ausgabe neue, interessante Themen behandelt. Dazu kommen noch Presseinformationen rund um die Katze und ein Bereich, der sich der Unterhaltung widmet. Hier gibt es ein Gewinnspiel, Kurzgeschichten, Leserfotos und Humorvolles. Eine Zeitschrift, die für jeden Katzenfreund etwas bietet, darüber hinaus leicht verständlich und abwechslungsreich ist.


 
 
Katzen extra



nach oben


Sie bietet viele verschiedene Informationen und hat in jeder Ausgabe Themenschwerpunkte wie zum Beispiel die Anwendung von Bachblüten, die Wahl des richtigen Tierarztes oder Rasseportraits.Ausserdem gibt es einen kleinen Bereich für die Terminmitteilung von Zuchtschauen und einen Tiermarkt.Trotzdem gibt es einen Punktabzug dafür, dass sie mit Abstand die teuerste Katzenzeitschrift ist. Geeignet ist sie für jeden interessierten Katzenfreund - vom Anfänger bis zum Stubentigerkenner.


 
 
OUR CATS



nach oben


In dieser Zeitschrift sind drei Hauptthemen übersichtlich gegliedert: 1.) Ratgeber, wo sowohl Rasseportraits als auch Auf die Psychologie der Katzen eingegangen wird. 2.) Gesundheit: Dieser Bereich befasst sich zum Beispiel mit Homöopathie oder verschiedenen Katzenkrankheiten. 3.) Unterhaltung: Hier findet man sowohl Leserfotos als auch Preisrätsel.
Wer eine Rassekatze sucht, wird sicher in dem sehr umfangreichen Kleinanzeigenbereich fündig (ca. 8 Seiten). Weitere 8-10 Seiten widmen sich ausschließlich der Vorstellung von Rassekatzenverbänden und Ausstellungsterminen. Wer viel Information rund um die "gemeine Hauskatze" sucht, wir hier sicher etwas enttäuscht werden.


 
 
Partner Hund

 



nach oben

Bewertung folgt in Kürze.