Dösen

Entgegen der landläufigen Meinung schlafen Katzen nur wenig - die meiste Zeit dösen sie. In Tiefschlaf befinden sie sich nur etwa 3 Stunden pro Tag. In dieser Zeit sind sie vollkommen entspannt. Werden sie in dieser Phase geweckt, müssen erst Herzschlag und Atmung auf normales Niveau beschleunigt werden, bevor sie reagieren können.. Ein noch tieferes Schlafstadium ist die sogenannte REM-Phase, in der die Katzen (wie der Mensch) träumen.
Dabei werden Lidreflexe und Muskelzucken beobachtet, sowie eventuell schnurren, gurren oder fauchen. Wird das Tier in der Traumphase geweckt, kann es zu einer Abwehrreaktion der Katze kommen.
Zwischen 13 und 16 Stunden befindet sich die Katze in einer Ruhephase, in der sie nur teilweise entspannt ist, der Herzschlag zwar herab gesetzt wird und auch die Atmung ruhiger wird, sie aber jegliche Geräusche genau wahr nimmt und entsprechend schnell darauf reagieren kann.