Jameo

Hi Fans, ich bin Jameo und kriege einfach jede Mieze rum mit meinen unwiderstehlichen blauen Augen. Ich bin zwar rasiert, äh, kastriert, aber das interessiert mich nicht wirklich… Meinen Namen habe ich von meiner Heimatinsel Lanzarote, wo es eine Sehenswürdigkeit von dem berühmten Künstler César Manrique gibt: Los Jameos del Agua . Dort gibt es einen Pool mit türkis-blauem Wasser (so wie meine Augen). Von dort habe ich diesen Namen bekommen.

 

Ich bin ungefähr am 11. Januar 2002 geboren und wurde mit schwer verwundetem Hinterbein im Tierheim SARA abgegeben. Dort fand mich mein Lieblingspelzloser Martin und nahm mich kurzerhand mit. So bin ich hier in Deutschland gelandet, wo ich meine große Liebe Smokey, äh, Teguise gefunden habe. Meine Lieblingsbeschäftigungen sind: Miezen aufreissen, César jagen, mit Smokey kuscheln und vor allen Dingen mit Leine und Geschirr mit einem Pelzlosen am anderen Ende nach draußen gehen und jeden Grashalm einzeln abschnuppern und abgrasen…

   

 

 

 

Lieber Jameo,

Dein Abschied kam so plötzlich und unerwartet. Wegen Deiner Atmungsprobleme gingen wir zum Tierarzt. Nach mehrwöchiger Behandlung dachte man diese in den Griff bekommen zu haben, doch der Schein trug. Dein Zustand verschlechterte sich rapide, doch niemand konnte Dir helfen. Wir mussten die schwerste Entscheidung treffen, die es für jemanden gibt, der sein Tier liebt. Der einzige Trost der uns bleibt ist, dass wir Dich bei uns Zuhause erlösen lassen konnten. Es war ein sonniger Tag und Dein Mädchen Teguise war bis zuletzt an Deiner Seite. Der Gedanke, Dich nie wieder bei uns zu haben ist fast unerträglich. Du stolzer Kater hinterlässt eine große Lücke !
 

Martin, Jessi, Teguise, Mi-Ke, Yaiza & César
(3. Februar 2007)

Nachruf zu Jameo unter Himmelsspuren.